Analyse: Aprilscherze zum Thema Bier

Gestern am 1. April 2015 geisterten wie gewohnt jede Menge lustige und auch weniger lustige bzw. sehr lahme Aprilscherze durchs Internet. Auch das Thema Bier hat dabei natürlich eine Rolle gespielt, aber ich hätte grundsätzlich doch mehr erwartet, eignen sich Tage wie der erste April hervorragend für Marketing-Aktionen, um eine große Leserschaft zu erreichen.

Bier Aprilscherze 2015

Deshalb haben wir für Euch eine Liste der Bier Aprilscherze zusammen getragen. Sollten wir eine coole Aktion übersehen haben, dürft Ihr die gerne in die Kommentare posten:

    • Fritz Cola hat sich eine nette Aktion einfallen lassen, und war gestern plötzlich und unverhofft auch ins Craft Bier Business eingestiegen mit dem Fritz-Ale.
      Zitat aus der Webseite: „Hopfiger Start in die Grillsaison: Pünktlich zum Beginn der warmen Jahreszeit erweitern wir die fritz-Familie um ein hauseigenes, handwerklich gebrautes Bier: unser ‚fritz-ale – hamburg’s pale ale’. Ein intensiv, hopfenaromatisches und bitteres, obergäriges Vollbier der fritz-kulturgüter GmbH.“
      Quelle: http://www.fritz-kola.de/2015/04/01/fritz-ale-neu-im-sortiment/
    • Felix hat auf seinem Blog lieblingsbier.de das neue Beck´s Pale Ale aufs Korn genommen. Was sich für Außenstehende und Nicht-Kenner der Craft Bier Szene als durchaus realer Testbericht mit positivem Fazit liest, in der Szene schnell als Aprilscherz erkannt worden.
      Zitat aus der Webseite: „Kauft euch das Ding und probiert es unter dem Blickwinkel „Industrie Pale Ale“ – Ihr werdet überrascht sein wie gut es doch mundet!“
      Quelle: http://www.lieblingsbier.de/2015/04/01/biertest-becks-pale-ale/
    • Neben den für die Öffentlichkeit bestimmten Aprilscherzen, gab es im SocialWeb z.B. auf Facebook ebenfalls einige gut gemachte und lustige Aprilscherze zum Thema Bier, die wir Euch nicht vorenthalten möchten. Einige davon sind nicht klar als solche gekennzeichnet, aber auf Grund des Post-Datums und der wirklich lustigen oder fragwürdigen Inhalte, gehe ich davon aus, dass es tatsächliche Scherze sind:
      bier-scherzeGemahlener Hopfen, der per Löffel zum Bier gegeben werden kann. Klingt lustig und innovativ, schmeckt aber wahrscheinlich eher streng und „krümelig“. 😉 Und ein Red Pale Ale von Augustiner ist genauso unwahrscheinlich, wie Schnee in Sahara.
    • Auch die Kollegen aus Österreich haben sich was lustiges einfallen lassen. Mit einer Eilmeldung über eine neue Mega-Brauerei in Österreich haben sich die Macher von beerkeeper.eu einen Aprilscherz erlaubt, der die großen österreichischen Brauereien aufs Korn nimmt.
      Zitat aus der Webseite: „Eilmeldung: Konsortium aus Stiegl, Ottakringer und Ritter Bräu kauft die Brauunion und gründet die Mega-Brau.at.“
      Quelle: http://www.beerkeeper.eu/mega-brau-at.html
    • Eine der vermutlich einfachsten aber zugleich lustigsten/originellsten Aktionen zum 1. April kam meiner Meinung nach von der schweizer Brauerei Feldschlösschen:
      feldschloesschen-aprilscherz
    • Die Seite sommelierbier.de hat eine Pressemitteilung zum 1. April verfasst, in der ein Management BuyOut angekündigt wurde, sowie eine 50%-ige Übernahme durch die Radeberger Brauerei.
      Zitat aus der Mitteilung: „Die andere Hälfte des Unternehmens hält fortan die Radeberger Gruppe KG, mit Sitz in Frankfurt am Main.“
      Quelle: Facebook
    • Die Kollegen von bierzauberei.info haben wohl seit gestern ihren Streit mit der Stiegl-Brauerei niedergelegt und haben eine Verkostung des „Treppen-Pils“ auf Facebook angekündigt. In der Stiegl-Brauerei versteht sich.
      Zitat auf Facebook: „Wir haben uns aber geeinigt und aller Ärger gehört der Vergangenheit an. Darüber freue ich mich sehr und lade euch alle herzlich ein zur Präsentation des neuen, sensationellen Bieres, „Bierzauberers Treppen Pils“ ein. Heute, von 16-19 Uhr in der Bier-Greißlerei von Stiegl.“
      Quelle: Facebook
      bierzauberei

Ansonsten war es im Bierbereich aber eher mau mit Aprilscherzen. Ich habe dazu auch mal die großen Brauerei-Webseiten aufgesucht, dort aber auch nichts gefunden. Eigentlich komisch und schade, eignet sich dieses Datum doch wirklich gut dazu, auch mal lustig und kreativ mit der Zielgruppe zu interagieren. Leider war ich selber bis gestern Abend geschäftlich auf Achse, sonst hätte ich mir sicher was Lustiges für bierologie.de einfallen lassen! 😉 Nächstes Jahr dann!

Haben wir eine guten Aprilscherz übersehen? Dann ab damit in die Kommentare.

Beitrag teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on Pinterest0Share on Google+0

Comments

comments

Kommentar hinterlassen on "Analyse: Aprilscherze zum Thema Bier"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Kühles Bier in dein E-Mail Postfach!

Der Bierologie Newsletter bringt dir aktuelle News aus der Bier-Szene und neue Biere mehrmals wöchentlich gratis in dein E-Mail Postfach!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.