Alle Fragen zum Thema Bier beantwortet!

Herzlich Willkommen bei Bierologie.de! Wir haben lange überlegt, was sich denn als erster Beitrag am besten eignen würde. Dabei haben wir auch die Google Suche benutzt und uns die Suchvorschläge anzeigen lassen. Dabei fanden wir viele Fragen, die jeden Tag zum Thema Bier gestellt werden. Einige berechtigt und interessant – andere etwas befremdlich, manche völlig absurd. „Warum gibt es kein Bier auf Hawai?“ war mein Favorit! Ich habe versucht, alle diese Fragen (mehr oder weniger ernst) zu beantworten.

bier suggest

 

Wieso bekommt man einen Bierbauch?

Fettes und zu viel Essen, dazu noch wenig Bewegung: So bekommt man einen Bierbauch. Falsch ist die Behauptung, dass Bier (im Gegensatz zu anderen alkoholischen Getränken) mehr dick macht. Daran ist nichts dran. Es gibt mehrere Studien dazu. Wer unbedingt eine verlässliche Quelle haben will, hier bitteschön!

Warum wird Bier in braunen oder grünen Flaschen verkauft?

Beim Einfall von ultravioletter Strahlung zersetzen sich die Hopfenbitterstoffe in 3-Methyl-2-buten-1-thiol. Das Bier schmeckt dann ranzig. So etwas nennt sich dann übrigens „Lichtgeschmack“.

Warum gibt es kein Bier auf Hawaii?

Das Lied „Es gibt kein Bier auf Hawaii“ von Paul Kuhn aus dem Jahr 1963 ist nur ein Lied. Anscheinend vermuten aber einige, dass es tatsächlich kein Bier auf Hawaii gibt. Danke Paul Kuhn. Natürlich gibt es Bier auf Hawaii! Es gibt sogar einen (ziemlich coolen) Blog über Craftbeer in Hawai!

Gibt es sehr wohl: Bier auf Hawaii! Bildquelle: DBB

Gibt es sehr wohl: Bier auf Hawaii! Bildquelle: DBB

Wieso heißt Bier „Bier“?

Es gibt vier verschiedene Herleitungstheorien:

  • Indogermanisch bhreu mit Konsonantenverschiebung auch bherw daher auch noch das Verb brauen
  • Im Spätlatein: biber „Getränk”
  • Auch Indogermanisch b(e)u-, bh(e)u-, b(h)ū- „aufblasen, schwellen”, danach wäre Bier, germ. beuza-, als „das Aufschäumende, Blasenwerfende” zu verstehen
  • aus türkisch būza „aus Hirse, Mais, Buchweizen, Hafermehl, Gerste bereitetes Getränk”

Quelle: Wikipedia

Wir stellen vor: Berliner Weiße, Weizen, Lager, Alt, Kölsch, Pils, Helles (v.l.n.r.) Bildquelle: Deutscher Brauerbund (DBB)

Wir stellen vor: Berliner Weiße, Weizen, Lager, Alt, Kölsch, Pils, Helles (v.l.n.r.) Bildquelle: Deutscher Brauerbund (DBB)

Wieso schäumt Bier?

Beim Gärprozess wandelt Hefe Malzzucker in Alkohol und Kohlensäure um. Daher kommt der Schaum beim Einschenken. Übrigens: Je wärmer das Bier, desto mehr schäumt es!

Warum ist Bier gelb, der Schaum aber weiß?

Na, darüber schon mal nachgedacht? Eigentlich eine berechtigte Frage. Der Farbstoff von Hopfen ist gelb. Die Bläschen im Schaum sind im Prinzip das gleiche, haben aber eine größere Oberfläche und reflektieren deshalb weiß.

Warum heißt der Bierschinken Bierschinken?

Im Bierschinken ist kein Bier enthalten. Er wird einfach gerne zum Bier gegessen und hat daher wohl auch seinen Namen.

Warum setzt man das Bier nach dem Anstoßen ab?

Uff, ich habe da auch so meine Theorien. Eine endgültige Antwort gibt es nicht, aber auf der Webseite Absetzen-und-anstossen.de gibt es um die hundert Erklärungsversuche!

Warum kein Bier auf Wein?

„Bier auf Wein, das lass sein. Wein auf Bier, das rat ich dir.“ ist ein altes Sprichwort. Und es stimmt nicht. Die Reihenfolge beim Trinken ist völlig egal. Nur schlechter Alkohol und besonders eben viel zu viel davon können Probleme verursachen. Quelle

Warum braucht ein gutes Bier (bzw. Pils) 7 Minuten?

Braucht es nicht. Der früher in Kneipen gebräuchliche Kükenhahn machte es nötig, dass man mehrmals das Pils einschenken musste, weil es immer mit vollem Druck ins Glas schoß und man danach erst einmal warten musste, bis sich der Schaum wieder setzte. Kluge Wirte verkauften das als Qualitätsmerkmal und schon war der Spruch geboren. Auch der deutsche Brauer Bund meint, der Spruch wäre „Genauso alt wie falsch“.

Wieso ist Bier nicht vegan?

Bier, das nach dem Reinheitsgebot gebraut wird, ist vegan. Manche bemängeln allerdings, dass der Kleber für die Etiketten unter Umständen nicht vegan sein könnte. Ich dachte mir erst „Wen kümmert so etwas überhaupt?“ Dann fand ich Barnivore.com, eine Datenbank mit über 20.000 Einträgen darüber, ob ein bestimmtes Bier oder ein Wein vegan ist. Wer sich dafür interessiert, viel Spaß!

Wie viel Bier trinken Deutsche?

Laut Bericht der WHO im Jahr 2014 konsumierte jeder Deutsche über 15 Jahre etwa 11,8 Liter reinen Alkohol pro Jahr. In Bier umgerechnet sind das rund 500 Flaschen à 0,5 Liter. „Der Deutsche trinkt 500 Flaschen Bier pro Jahr“. So schrieben es fleißig alle Zeitungen voneinander ab. Dass das nur Blödsinn sein kann, wundert nicht: Denn Alkoholkonsum ist nicht Bierkonsum.

Laut deutschem Brauerbund (PDF) trinken wir 107 Liter pro Jahr und Kopf.

Hier der europäische Vergleich

bierkonsum pro kopf 2013

 

„Wie Bierflasche öffnen?“

Dazu müssen wir selbst nichts schreiben, denn das haben bereits große Männer und Frauen vor uns getan: Unter Stuff.TwToday findet Ihr 1.000 Möglichkeiten (ja richtig, eintausend!) ein Bier zu öffnen, etwa mit einem Haarreif, einer Geldklammer oder einem Katzenbaum.

Wie viel Bier wird auf der Wiesn getrunken?

2014 wurden 6,5 Millionen Liter Bier getrunken.

„Wie mache ich Bier warm?“

Gar nicht!!!

Schaut Euch die verwandten Suchen dazu an. Diese Dinge (und viel mehr) könnt Ihr warm machen, aber bitte kein Bier!

Schaut Euch die verwandten Suchen dazu an. Diese Dinge (und viel mehr) könnt Ihr warm machen, aber bitte kein Bier!

 

 

Beitrag teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on Pinterest0Share on Google+0

Comments

comments

1 Kommentar zu "Alle Fragen zum Thema Bier beantwortet!"

  1. Ich habe eine Frage, auf die ich auch hier keine Antwort gefunden habe: Was ist der Unterschied zwischen Malzbier und Schwarzbier? Oder gibt es da keinen Unterschied? Danke für eine kurze Antwort. Carmen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Du liebst Bier?

Abonniere den Bierologie Newsletter und erhalte mehrmals wöchentlich News aus der Welt der Biere!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.